Étude Nespresso sur la culture du café au travail en Suisse


Erscheinungstermin 10.09.2019

Kaffee prägt den Schweizer Arbeitsalltag massgeblich. Mehr als die Hälfte der Schweizer Mitarbeitenden erachten guten Kaffee als Zeichen der Wertschätzung ihres Arbeitgebers, wie eine aktuelle Nespresso-Umfrage* zeigt. Darüber hinaus stärken gemeinsame Kaffeepausen den Teamgeist und fördern die Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens. Und für den Einzelnen bringt der Kaffeegenuss eine kleine Auszeit vom Arbeitsalltag und trägt so zum persönlichen Wohlbefinden bei.

Kaffee ist ein integraler Bestandteil des Schweizer Arbeitslebens, wie eine repräsentative Umfrage von Nespresso bei 1'000 arbeitstätigen Personen in der Schweiz deutlich macht. Demnach trinken 80 Prozent der Mitarbeitenden Kaffee bei der Arbeit, und zwar rund zwei Tassen täglich. Die Studie untersuchte auch, was der arbeitenden Bevölkerung in der Schweiz wichtig ist für ihre Zufriedenheit und Motivation im Arbeitsalltag.

Zufriedene Kaffeegeniesser
Die Schweizer Mitarbeitenden sind anspruchsvolle, aber im Schnitt zufriedene Kaffeegeniesser: 77 Prozent der befragten Mitarbeitenden sind eher bis sehr zufrieden mit der Kaffeequalität bei ihrer Arbeit. Wobei Mitarbeitende mit Zugang zu einer Kapselmaschine signifikant zufriedener mit der Kaffeequalität am Arbeitsplatz (38 vs. 31 Prozent) und deutlich seltener unzufrieden als diejenigen ohne Zugang zu Kapselkaffee (6 vs. 10 Prozent) sind. Herr und Frau Schweizer trinken ihren Kaffee bei der Arbeit in der Regel ganz klassisch und ohne viel Schnickschnack: Espresso (65 Prozent), Café Crème (54 Prozent) und Milchkaffee (40 Prozent) sind die verbreitetsten Kaffeevarietäten am Arbeitsplatz. 72 Prozent der Befragten ziehen eine Kapselmaschine einem Automaten vor. Dementsprechend erachten es knapp zwei Drittel der arbeitenden Bevölkerung – insbesondere Führungskräfte (79 Prozent) – als wichtig oder gar sehr wichtig, Kunden und Besuchern qualitativ hochwertigen Kaffee zu servieren. «Die Umfrage zeigt, was guter Kaffee am Arbeitsplatz bewirkt. Nespresso Professional steht für hochwertigen Kaffeegenuss am Arbeitsplatz. Mit den neuen Momento-Maschinen erweitern wir die Möglichkeiten, wie Mitarbeitende ihren Kaffee zubereiten können und tragen gleichzeitig dem Bedürfnis moderner Arbeitsplätze mit hohem Kaffeeverbrauch Rechnung», erklärt Sebastian Vazquez, B2B Commercial Director bei Nespresso Schweiz. «Sie kombinieren innovatives Design und Spitzentechnologie und liefern Mitarbeitenden einzigartige Kaffeemomente und Unternehmen nachhaltigen Mehrwert.»

Kaffee als Ausdruck von Wertschätzung

3 von 4 Schweizer Arbeitnehmenden sind ziemlich bis sehr zufrieden mit ihrem derzeitigen Job und Arbeitgeber. Kaffee beeinflusst die Zufriedenheit der Mitarbeitenden auf unterschiedliche Weise positiv. Für gut die Hälfte der Mitarbeitenden (51 Prozent) ist die Verfügbarkeit von gutem Kaffee am Arbeitsplatz ein Zeichen von Wertschätzung ihres Arbeitgebers. Wertschätzung wiederum ist mit 91 Prozent der wichtigste Faktor überhaupt für Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeitenden. Ebenfalls wichtig für Wohlbefinden und Motivation sind ein guter Chef oder eine gute Chefin (90 Prozent) und die Möglichkeit sich einzubringen und gehört zu werden (86 Prozent). Ein hoher Lohn wird erst an fünfter Stelle genannt. Qualitativ guter Kaffee zählt für ungefähr 40 Prozent der arbeitenden Bevölkerung zu den ausschlaggebenden Faktoren für das Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Kaffee ist ihnen wichtiger als der Zugang zu einer Kantine, einer Schale mit Gratis-Früchten oder einer Snackmaschine.

Gemeinsame Kaffeepausen fördern die Zusammenarbeit
Die Arbeitswelt entwickelt sich rasant. Technische Fortschritte ermöglichen es uns heute jederzeit und von überall zu arbeiten. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb sind persönliche Austausche mit den Arbeitskollegen wichtiger denn je. Vor die Wahl gestellt, entscheiden sich 91 Prozent für die Kaffeepause mit den Arbeitskollegen und gegen den Zugang zu Facebook am Arbeitsplatz. 6 von 10 Mitarbeitenden sind der Meinung, dass sie die Beziehung zu ihren Teamkollegen in Kaffeepausen vertiefen können. Das gilt auch für die Zusammenarbeit zwischen Teams und über Hierarchiestufen hinweg: Knapp zwei Drittel der Mitarbeitenden glauben, dass gemeinsame Kaffeepausen den teamübergreifenden Austausch in ihrer Firma fördern. Und mehr als die Hälfte meint, dass gemeinsame Kaffeepausen mit dem Vorgesetzten die Zusammenarbeit stärken.

Abwechslung im Arbeitsalltag
Darüber hinaus trägt der Genuss von gutem Kaffee für jeden persönlich zum Wohlbefinden im Arbeitsalltag bei. So trinken 69 Prozent der Befragten Kaffee, um sich eine kleine Auszeit weg vom Schreibtisch zu gönnen. Die Kaffeepause hilft 5 von 10 Mitarbeitenden Stress abzubauen. Und mehr als die Hälfte der befragten Mitarbeitenden gaben an, sich nach einer Kaffeepause produktiver zu fühlen. Und 47 Prozent hatten während einer Kaffeepause schon kreative Ideen für ihre Arbeit.

Kaffeegenuss am Arbeitsplatz als wichtiges Ritual
Im Durchschnitt trinkt die arbeitende Bevölkerung in der Schweiz etwas mehr als zwei Tassen Kaffee pro Arbeitstag. Dabei steht der Genuss für die Mitarbeitenden im Vordergrund: 81 Prozent trinken Kaffee bei der Arbeit, weil sie den Geschmack mögen. Der am zweithäufigsten genannte Grund (69 Prozent) ist der damit verbundene Pausen-Charakter. Für knapp die Hälfte ist die gemeinsame Kaffeepause mit Kollegen ein wichtiger Bestandteil ihres Arbeitstages. Wie wichtig der Genuss ist, zeigt auch das folgende Ergebnis: Etwas mehr als die Hälfte der befragten Mitarbeitenden ziehen einen guten Kaffee schnellem IT-Support vor.
Die Umfrage unterstreicht, wie wichtig Qualitätskaffee am Arbeitsplatz ist und welch hohen Stellenwert Kaffeepausen und -rituale in der modernen Arbeitswelt einnehmen, da sie einen grossen Einfluss auf die Mitarbeiterzufriedenheit haben und somit Mehrwert nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für Arbeitgeber bringen.

www.nespresso.com/momento

FacebookTwitterEmailPinterestAddthis