Week-end de Pentecôte: en route pour des excursions en Suisse!

/ Foto dr
Erscheinungstermin 28.05.2020

Schweiz Tourismus (ST) freut sich, Ausflüglerinnen und Wochenend-Gäste einzuladen, bereits an Pfingsten die geöffneten Restaurants, Museen und Sehenswürdigkeiten zu besuchen und in den offenen Hotels für Kurztrips zu übernachten.

Mit der angekündigten Öffnung aller touristischen Infrastrukturen schon per 6. Juni 2020 wächst die Lust auf Ausflüge und Wochenend-Trips. Und nachdem der Bundesrat offiziell nicht mehr zum Zuhausebleiben aufruft und Ausflüge ausdrücklich zulässt, steht der Entdeckung der Schweiz nichts mehr im Wege. Dabei sind die Einhaltung aller Regelungen des BAG und eine umsichtige An- und Abreise immer noch fundamental. Aber immerhin beginnt mit dem Pfingstwochenende die aufregende Zeit, Ausflüge zu unternehmen und Museen und Restaurants zu besuchen sowie in Hotels auszuspannen. ST seinerseits ruft nicht mehr bloss zum Träumen auf, sondern wird in wenigen Tagen eine neue Kampagne zum Entdecken der Schweiz lancieren.

Für das kommenden lange Pfingst-Wochenende haben die Ferienfachleute bei ST folgende Geheimtipps zusammengestellt

In der Westschweiz gibt es das mittelalterliche St-Ursanne und den Jura zu entdecken

Das Tessin bietet seinen Gästen an Pfingsten zum Beispiel einen Abstecher in den tiefen Süden der Schweiz, ins aussichtsreiche Mendrisiotto

In den Bündner Bergen kann man bei Savognin im Naturpark Parc Ela wandern und Familienerlebnisse geniessen

Und sehr nahe vom Grossraum Zürich lockt die Region Einsiedeln mit dem prächtigen Kloster, dem idyllischen Hochmoor

Viele weitere spannende Tipps findet man auf MySwitzerland.com/sommer

FacebookTwitterEmailPinterestAddthis