Chalet Hotel Schönegg

Chalet Hotel Schönegg

«Zuhause» in Zermatt

Autor
Claude Hervé-Bazin
Urheberrechte ©
Chalet Hotel Schönegg - Pascal Gertschen
Veröffentlichung
Winter 2019-2020

Das Chalet Hotel Schönegg liegt idyllisch auf einer Anhöhe mit wunderbarer Aussicht auf das Dorf und das weltberühmte Matterhorn. Seit Kurzem ist es – als einziges Hotel in Zermatt – Mitglied der exklusiven Vereinigung «Relais & Châteaux».

Von der weitläufigen Sonnenterrasse des Schönegg erhascht man nicht einfach nur einen Blick auf einen kleinen Zipfel des Matterhorns. Vielmehr gewährt sie eine unverbaute 180°-Panoramasicht auf das Mattertal, die Dächer von Zermatt und den König der Berge, der zum Greifen nah scheint.

Im Sommer blühen Petunien auf den Balkonen. Das Schönegg ist ein echtes Chalet, sogar ein doppeltes, und natürlich ganz aus Holz. Im Winter liegt der Schnee zentimeterdick auf den leicht abfallenden Dächern und dicke Eiszapfen hängen von den Dachrinnen. Im Innern setzt sich die Winteridylle fort. Parkettböden, Möbel, Holzschnitzereien im Restaurant und die Altholz-Verkleidungen in den stilvoll renovierten Charme-Zimmern und den in einem moderneren Stil eingerichteten Style Matterhorn-Zimmern strahlen eine schicke, alpine Ästhetik aus. Aus drei Vierteln der insgesamt 48 Zimmern blickt man direkt aufs Matterhorn.    

Das Chalet Hotel Schönegg liegt idyllisch auf einer Anhöhe mit wunderbarer Aussicht auf das Dorf und das weltberühmte Matterhorn. Seit Kurzem ist es – als einziges Hotel in Zermatt – Mitglied der exklusiven Vereinigung «Relais & Châteaux».

Von der weitläufigen Sonnenterrasse des Schönegg erhascht man nicht einfach nur einen Blick auf einen kleinen Zipfel des Matterhorns. Vielmehr gewährt sie eine unverbaute 180°-Panoramasicht auf das Mattertal, die Dächer von Zermatt und den König der Berge, der zum Greifen nah scheint.

Im Sommer blühen Petunien auf den Balkonen. Das Schönegg ist ein echtes Chalet, sogar ein doppeltes, und natürlich ganz aus Holz. Im Winter liegt der Schnee zentimeterdick auf den leicht abfallenden Dächern und dicke Eiszapfen hängen von den Dachrinnen. Im Innern setzt sich die Winteridylle fort. Parkettböden, Möbel, Holzschnitzereien im Restaurant und die Altholz-Verkleidungen in den stilvoll renovierten Charme-Zimmern und den in einem moderneren Stil eingerichteten Style Matterhorn-Zimmern strahlen eine schicke, alpine Ästhetik aus. Aus drei Vierteln der insgesamt 48 Zimmern blickt man direkt aufs Matterhorn.    

Passionierte Winzerfamilie
Die Infinity-Terrasse des Hotels verwandelt sich im April in eine Bühne des Musikfestivals Zermatt Unplugged. Im restlichen Jahr bietet sie unendlich viel Platz zum Entspannen und Abschalten. Beim Après-Ski unterhält ein Pianist die Gäste mit sanften Klassik- oder Jazzmelodien. Die Augen gebannt auf die weltberühmte Felspyramide gerichtet, kann man herrlich die Gedanken schweifen lassen oder mit einem Glas Wein in der Hand und einer Platte mit Fingerfood-Gerichten die wohltuende Bergluft geniessen. Beim Wein macht dem Schönegg niemand etwas vor. Die sympathischen Eigentümer Sebastian und Anna Metry stammen aus einer Winzerfamilie. In ihren Adern fliesst Traubensaft. Die Metrys produzieren seit fünf Generationen ihren eigenen Wein in Varen bei Salgesch, auf der anderen Seite des Wallis. Ihr Pinot Noir und Fendant reichen aber nur knapp aus, um die Gäste in ihrem Restaurant und ihrer Bar mit dem hübschen Namen Uncorked zu bedienen. Deshalb lagern im Keller des Schönegg fast 400 verschiedene Topweine, darunter fast hundert aus dem Wallis, die vom Hausherrn höchstpersönlich verkostet und ausgewählt wurden, sowie eine eindrückliche Auswahl edler Tropfen aus dem Bordeaux-Gebiet. In der Küche steht seit zwei Jahrzehnten Reinhold Wrobel. Er zaubert aus lokalen Produkten täglich ein neues Fünf-Gänge-Menü. Als Asienliebhaber verwöhnt er die Gaumen der Gäste gern auch mit Currys, Miso oder etwas Sesam. Auf den bequemen Bänken und Holztischen kann man sich die Köstlichkeiten so richtig schmecken lassen – mit Blick aufs Matterhorn natürlich. Die Gäste finden hier genau das, was «Relais & Châteaux» verspricht: creating delicous journeys.

www.schonegg.ch